Einschreibung 2020/2021

Liebe Eltern,
wir freuen uns sehr, dass Sie sich für das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten interessieren.
Termine und Veranstaltungen zur Einschreibung:
Informationsabend: abgesagt
Schnuppernachmittag: abgesagt
Einschreibung: im Zeitraum vom 18.05. bis zum 20.05.2020
Probeunterricht: im Zeitraum vom 26.05. bis zum 28.05.2020

Für die Einschreibung benötigen Sie folgende Dokumente:

  • Übertrittszeugnis im Original (wird einbehalten)
  • Geburtsurkunde im Original
  • ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular der Online-Einschreibung
  • Einwilligungserklärung mit Unterschrift der Erziehungsberechtigten
  • evtl. Sorgerechtsbeschluss
  • Anmeldung zur Offenen Ganztagsschule, wenn gewünscht
  • Nachweis über einen ausreichenden Masernschutz (Impfbuch oder ärztliche Bescheinigung)

Online-Antrag

Um Ihnen und uns die Einschreibeformalitäten zu erleichtern, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind online anzumelden. Dieser Service steht für Sie ab Montag, 27. April 2020 zur Verfügung.

 

Schulschliessung bis zum 19.4.2020

Nach Entscheidung der Staatsregierung bleiben die Schulen in Bayern wegen der Ausbreitung des Corona-Virus bis einschließlich der Osterferien geschlossen.

Die wesentlichen Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Kultusministeriums https://www.km.bayern.de. Schulspezifische Informationen erhalten die Eltern darüberhinaus über das Elternportal und die Schüler über die Lernplattform mebis.

Wir weisen daraufhin, dass die Notbetreuung in der Schule nur für Schülerinnen und Schüler gilt, deren Eltern im Sinne der Mitteilung der Staatsregierung in systemrelevanten Berufen arbeiten. Um die mit dieser Schulschließung beabsichtigte Unterbrechung der Infektionsketten sicher zu stellen, können wir davon leider keine Ausnahme machen.

Die Schule bleibt auch für Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns telefonisch täglich von 9:00 - 11:00 Uhr über das Sekrtariat.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Rüdiger Modell
Oberstudiendirektor 

Faszination Physik

abgesagt eRositaIn dem Vortrag "eROSITA und die Dunkle Energie" am 10.03.2020 um 19:00 Uhr im Atrium des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten, aus unserer Reihe "Faszination Physik", wird uns Herr Dr. Peter Predehl von der aktuellen Forschungsmission des Röntgenteleskopes eROSITA berichten. Herr Dr. Predehl ist wissenschaftlicher Leiter von eROSITA am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching.

Doppelsieg für das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten!

Jugend debattiertDienstag, 11. Februar 2020 - Mit der Stimmungjippyjippyyeah“ fuhren wir – 16 Schülerinnen und Schüler aus der Sek und Sek II des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten mit Frau Kaufmann, Schulkoordinatorin von Jugend debattiert – gegen 10 Uhr zum Carl-Orff-Gymnasium, wo am 11. Februar der Regionalentscheid Jugend debattiert stattfand. In dieser Stimmung kamen wir auch wieder um 21 Uhr zu Hause an, da wir alle, Debattanten und Juroren, nicht nur sehr viel Spaß hatten, sondern auch zwei Sieger.

Nach zwei lebendigen Debatten auf erstaunlich hohem Niveau und kurzen Pausen, in denen die beiden musikalisch herausragenden Big Bands des COG ihre Gäste unterhalten hatten, wurden endlich die Sieger der beiden Finaldebatten bekannt gegeben. Unsere Schule wurde wieder einmal ihrem hervorragenden Ruf gerecht und hatte gleich zwei Sieger zu vermelden:

In der Sekundarstufe I belegte Henriette Alex (9b) in der Position C1 bei der Streitfrage „Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?“ Platz 1. hat Raul Würfl (Q11) ergatterte in der Debatte zur Streitfrage „Soll bei Kommunal- und Landtagswahlen die Stimmabgabe auch in Einkaufszentren und Supermärkten ermöglicht werden?“ den 2. Platz. Da war der Jubel groß!

Am 27.4.2020 werden Henriette und Raul unsere Schule im Landesentscheid vertreten, wozu wir ihnen die Daumen drücken.

Jugend debattiert in der Oberstufe

JugenddebattiertNach dem Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ in der Mittelstufe fand auch in der Sekundarstufe II der Schulentscheid statt. Nach der Vorausscheidung debattierten die Schülerinnen und Schüler am 29.01.2020 mit enormer Sachkenntnis zum Thema: Sollen Jugendoffiziere der Bundeswehr auch an unserer Schule für den Dienst in der Bundeswehr werben?

Die Sieger der Sek II mit den Juroren Joshua Steib und Simon Waldmann (alle Q11):

Platz 1 Antonia Bandhari
Platz 2 Katharina Widmann
Platz 3 Raul Würfl
Platz 4 Tim Wölfinger

Kastenballturnier

KastenballAm 20.01.2020 fand das alljährliche Kastenballturnier der 6. Klassen statt. Im Modus 'Jeder gegen Jeden' traten jeweils 20 Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen gegeneinander an. Nach spannenden und fairen Spielen konnte sich die Klasse 6f die Siegerkrone aufsetzen. Die Klassen 6b und 6g folgten auf den Plätzen zwei und drei.
Bernadette Guter und Peter Rieger

Umweltschutz am HGV

UmweltschuleBereits seit drei Jahren ist das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten Teil der Ebersberger-Klima-Schulen, die mit der Energieagentur Ebersberg-München eng zusammenarbeiten, um die Themen Klima- und Umweltschutz auch an den Schulen weiter voran zu bringen. In Anerkennung der im vergangenen Schuljahr durchgeführten Projekte erhielt das HGV am Donnerstag, den 17. Oktober eine Prämie, die wiederum für neue Aktionen im laufenden Schuljahr verwendet werden soll.
Daneben wurde unsere Schule am Montag, den 9. Dezember zum zweiten Mal als Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule ausgezeichnet. In einer feierlichen Zeremonie überreichte Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo eine Urkunde und eine Fahne.
Der aktive Umweltschutz am Humboldt-Gymnasium stützt sich auf zwei Säulen: Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern engagiert sich im Wahlkurs Humweltschützer einmal pro Woche mit verschiedenen Aktionen und Projekten. So fuhren sieben Schülerinnen und Schüler des Wahlkurses am Dienstag, den 3. Dezember nach Ebersberg, um am HGV gesammelte ausgediente Schultaschen zum Second-Hand-Laden der diakonia zu bringen.
Daneben wurden zu Beginn des Schuljahres pro Klasse zwei so genannte Energiescouts gewählt, die auf die alltäglichen Maßnahmen wie Energiesparen oder Mülltrennung achten sollen. Um diesen Schülerinnen und Schülern die Bedeutung des Umweltschutzes noch weiter zu verdeutlichen, fuhren 43 Energiescouts vom 6. – 11. November gemeinsam nach Benediktbeuern. Das dortige Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) bot den Kindern und Jugendlichen ein unterhaltsames und informatives Programm z.B. zum Thema klimaneutrales Kochen oder Bedeutung von Rohstoffen.
An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf die Möglichkeiten zur Rohstoffsammlung am HGV hinweisen. Ausgediente und von persönlichen Daten bereinigte Handys können bei einem Biologie- oder Chemielehrer abgegeben werden. Die Mobiltelefone werden von einer Recyclingfirma fachgerecht entsorgt. Im Gegenzug spendet diese Firma einen Beitrag an Artenschutzprojekte des Tierparks Hellabrunn.
Außerdem steht in der Eingangshalle ein Sammelbehälter für Korken bereit. Das wertvolle Material wird gesammelt und in den gemeinnützigen Winterhuder Werkstätten zu Dämmgranulat weiterverarbeitet. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Granulats kommt dem Projekt Kranichschutz des NABU zu gute.

Vorlesewettbewerb

VorlesewettbewerbAmelie Gall und Josepha Lübke gewinnen am Humboldt-Gymnasium den Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Adventszeit ist Vorlesezeit am Humboldt-Gymnasium: Die besten sieben Vorleser aus der sechsten Jahrgangsstufe stellten am vergangenen Dienstag in der Schulbibliothek des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten ihr Können unter Beweis. Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels begeisterten Amelie Gall, Josepha Lübke, Noemie Wahlster, Marta Langlechner, Vinzent Küpper, Lukas Bichler und Niclas Ponikwar Jury und Fans aus der Schule. Mit der Verleihung einer Urkunde gratulierte Frau Stefanowski, Deutschlehrerin und Organisatorin, zum Sieg im Klassenentscheid begrüßte die Klassensieger. Anschließend ging es in die erste Runde, in der die Schülerinnen und Schüler einen Text nach Wahl vorlasen. Hoch im Kurs standen bei den Teilnehmerinnen „Gespensterjäger“ der mehrfach ausgezeichneten Jugendbuchautorin Cornelia Funke und der drollige Jugendroman „Plötzlich unsichtbar“ der englischen Autorin Liz Kessler. Bei den Schülern waren die historische Fantasy-Trilogie „Feuerreiter“ der US-amerikanischen Schriftstellerin Naomi Novik und die vergnügte „Dummie, die Mumie“-Reihe des niederländischen Kinderbuchautors Tosca Menten beliebt. In der Pause durften sich die Vorleser mit adventlichen Leckereien stärken, bevor ihnen in der zweiten Runde ein unbekannter Text vorgelegt wurde. Der Fremdtext „Das Mauerschweinchen“ von Katja Ludwig wurde ebenfalls von allen Teilnehmern recht souverän gemeistert, so dass die Juroren erst nach ausführlichem Beratschlagen eine knappe Entscheidung trafen. Schließlich kürte die Jury, der außer Frau Stefanowski auch Frau Gold vom Elternbeirat, Frau Richter und Herr Pickelmann der ortsansässigen Buchhandlungen sowie Vincent von der Forst als Vorjahressieger 2019 angehörten, Amelie Gall (Klasse 6a, 1. Platz) und Josepha Lübke (Klasse 6e, 2. Platz) zu den Siegerinnen, die aus der Woodwalker-Reihe der Münchner Jugendbuchautorin Katja Brandis und aus der „Silber“-Trilogie von Kerstin Gier vorlasen. Die beiden dürfen das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten in der nächsten Runde auf der Landkreisebene vertreten. Als Anerkennung für ihre herausragenden Leseleistungen bekamen alle sieben Klassensieger wie jedes Jahr vom Buchladen Vaterstetten und von AP Buch Baldham aktuelle Kinder- und Jugendbücher geschenkt. Frau Gold verlieh im Namen des Elternbeirats einen großzügigen Gutschein für die Riemarkaden, worüber sich die drei strahlenden ersten Gewinner, Amelie Gall, Josepha Lübke und Noemi Wahlster (Klasse 6c), zusätzlich freuen durften.

Amelie Stefanowski

Subscribe to Aktuelles