Spanisch


SpananienSpanisch ist Muttersprache vieler Menschen, offizielle Sprache in zahlreichen Ländern und somit eine der meist gesprochenen Sprachen der Welt.

Mit Spanischkenntnissen erhalten die Schüler die Möglichkeit zur intensiven Auseinandersetzung mit Denk- und Lebensweisen in der spanischsprachigen Welt, deutlich über Klischees oder auch rein touristische Interessen hinaus.

Im Spanischunterricht erfahren die Schüler Grundlegendes über Kulturräume, in denen seit Jahrhunderten interkulturelle Begegnung  mit ihren Chancen und Risiken gelebt wird: Sie lernen die Epoche der arabischen Herrschaft auf der iberischen Halbinsel und ihre Bedeutung für Spanien und Europa kennen, begegnen präkolumbischen Hochkulturen, entwickeln ein Bewusstsein für das wechselseitige Verhältnis zwischen Europa und Hispanoamerika und gewinnen weitere Einblicke in Geographie, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und andere Bereiche der Kulturen Spaniens und – in Auswahl – Hispanoamerikas.

In Folge des Ausbaus der Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands mit Spanien und Hispanoamerika können Spanischkenntnisse beruflich von großem Nutzen sein. 

Sie erleichtern zudem das Erlernen weiterer romanischer Sprachen.

Spanisch am HGV

Spananien

Spanisch wird am Humboldt-Gymnasium Vaterstetten als fortgeführte Fremdsprache für die Schüler/innen der Übergangsklasse, die Spanisch bereits auf der Realschule gelernt haben, angeboten, sowie als neu einsetzende spätbeginnende Fremdsprache und als Seminar. Die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse der Schüler/innen sind ihnen von großem Nutzen bei der Aneignung des Wortschatzes und der Strukturen des Spanischen  und ermöglichen einen raschen, motivierenden Lernfortschritt. Die Schüler begegnen journalistischen Texten ebenso wie inhaltlich ansprechenden literarischen Beispielen. In den Bereichen Medien, Kunst und Literatur setzen sie sich in altersgemäßer Weise mit aktuellen Phänomenen auseinander und lernen auch deren historische Hintergründe kennen. Bekannte Figuren wie Don Quijote und herausragende Persönlichkeiten wie Malinche, Goya, Picasso und Frida Kahlo lassen Erbe und Gegenwart dieser vielfältigen Kulturräume plastisch werden.

Mit den im Unterricht erworbenen Fertigkeiten verfügen sie auch über die für den außerschulischen Erwerb der offiziellen spanischen Sprachzertifikate D.E.L.E.  (Diplomas de Español como Lengua Extranjera) notwendigen sprachlichen Voraussetzungen.

Bisherige Unternehmungen im Rahmen des Spanischunterrichts:

- 2014: Besuch der Inka-Ausstellung im Lokschuppen in Rosenheim

- 2014: Besuch der Theatervorstellung "Don Quijote de la Mancha" im Amerikahaus in München