Informationen zur Einführungsklasse



Am 22.02.2018 um 19:00 Uhr findet am HGV eine Informationveranstaltung zu Spanisch spätbeginnend statt; ab 20:00 Uhr erfolgt eine Information zur Einführungsklasse.

Auch im kommenden Schuljahr kann das Humboldt-Gymnasium eine Einführungsklasse anbieten, um geeigneten Absolventen mit mittlerem Schulabschluss im Einzugsbereich der Schule den Weg zur Allgemeinen Hochschulreife über das Gymnasium zu ermöglichen.

Die Einführungsklasse als Teil der 10. Jahrgangsstufe wird als eigene Klasse mit einer eigenen Stundentafel (s.u.) eingerichtet. Mit Bestehen der 10. Jahrgangsstufe wird die Oberstufenreife am Gymnasium erworben, d.h. die Schüler/innen können im folgenden Schuljahr in die Q11/Q12 eintreten und die Abiturprüfung (Allgemeine Hochschulreife) ablegen. Eine Wiederholung der Einführungsklasse ist nicht zulässig.

Vorkenntnisse einer zweiten Fremdsprache sind nicht notwendig. Als zweite Fremdsprache bietet das Humboldt-Gymnasium obligatorisch Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache an; d.h. diese Sprache wird neu erlernt und muss in der Oberstufe bis zum Abitur weitergeführt werden. Eine Abiturprüfung in Spanisch ist jedoch nicht erforderlich.

Schüler/innen, die Französisch als zweite Fremdsprache an ihrer früheren Schule belegt haben, können bei Interesse diese am Humboldt-Gymnasium in der 10. Jahrgangsstufe sowie in der Oberstufe auch fortführen oder anschließend abwählen. Sie können aber auch stattdessen Spanisch spätbeginnend belegen. Spanisch als fortgeführte Fremdsprache kann nur dann angeboten werden, wenn sich genügend Schüler/innen dafür anmelden.
Bei zu geringer Anmeldezahl wird der Spanischunterricht mit Spanisch fortgeführt in der Q12 gekoppelt.

Voraussetzung für die Anmeldung ist der bestandene mittlere Schulabschluss (i. d. R. an einer Realschule, Wirtschaftsschule oder Mittelschule erworben) sowie ein pädagogisches Gutachten über die uneingeschränkte gymnasiale Eignung der Schüler/innen. Das Gutachten muss gemäß §7 Abs. 2 GSO zusammen mit dem Zeugnis des mittleren Schulabschlusses am Ende des Schuljahres vorgelegt werden, insbesondere, da es keine Zulassungsbeschränkung aufgrund von Noten gibt.

Die interessierten Schüler/innen melden sich bereits vorab mit der Vorlage einer Geburtsurkunde und Abgabe des Zwischenzeugnisses im Original verbindlich am Humboldt - Gymnasium an; die endgültige Anmeldung kann natürlich erst nach dem Erhalt des Zeugnisses des mittleren Schulabschlusses am Schuljahresende erfolgen; zu diesem Zeitpunkt ist auch das Pädagogische Gutachten abzugeben.

Die Voranmeldung erfolgt im folgenden Zeitraum:

Montag, 26. 02. 2018, bis Freitag, 02. 03. 2018

 

Frau Klugbauer M I 06
(Sekretariat II)

Herr Pink M I 02

Frau Peters M I 07
(Sekretariat I)
Montag 07.30 - 13.00 Uhr 13.30 - 15.00 Uhr --
Dienstag 12.15 - 15.30 Uhr 13.30 - 15.00 Uhr 07.15 - 13.15 Uhr
Mittwoch 07.30 - 12.15 Uhr 13.00 - 16.00 Uhr 08.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag -- 09.00 - 15.00 Uhr 08.15 - 13.15 Uhr
Freitag 07.30 - 11.45 Uhr -- 08.00 - 13.30 Uhr

Die Verbindlichkeit der Anmeldung ist notwendig, um eine angemessene Klassenstärke zu gewährleisten. Das heißt  für die Vorangemeldeten, dass sie dazu verpflichtet sind, sich rechtzeitig wieder abzumelden, wenn sie sich doch zu einem anderen Weg (FOS, Ausbildung;…) entschlossen haben, damit ggfs. weitere Schüler/innen nachrücken können.

Das Zeugnis des mittleren Schulabschlusses ist im Original zusammen mit dem pädagogischen Gutachten am 23. 07. 2018 vorzulegen.

Stundentafel der Einführungsklasse

Die Schüler/innen der Einführungsklassen belegen 34 (mit Intensivierung 36) Wochenstunden, teilweise auch am Nachmittag:

Fach Stundenzahl
Religion 1
Deutsch 4
Englisch 4
Französisch1 4
Spanisch fortgeführt2 4
Spanisch spätbeginnend3 6
Mathematik 6
Physik 2
Chemie 2
Geschichte + Sozialkunde 1+1
Geographie 2
Musik 2
Sport 2
Profilstunden4 2
Intensivierungsstunden5 2

1) Französisch als fortgeführte (2.) Fremdsprache, falls in der RS bereits belegt oder 2) Spanisch als fortgeführte (2.) Fremdsprache

2) Spanisch als fortgeführte Fremdsprache kann nur dann angeboten werden, wenn genügend Meldungen vorliegen. Alternativ können die Schüler/innen mit Spanisch fortgeführt an den Unterricht in der Q12 gekoppelt werden.

3) Für Schüler/innen mit nur einer Fremdsprache; Spanisch spätbeginnend  muss auch in Q11 und Q12   belegt werden; eine Abiturprüfung ist möglich, aber nicht verbindlich. 

4) Zuordnung zweier Stunden zu den einzelnen Fächern im Rahmen der Ressourcen der Schule und der Vorbildung der Schüler/innen im Hinblick auf die Erfordernisse der Oberstufe, z.B. derzeit zusätzliche Stunden in Mathematik. 

5) Zusätzliche Stunden zur Abdeckung von Förderbedarf, auch gemeinsam mit Schülern/Schülerinnen aus den Regelklassen, z.B. in Deutsch.

Zu 4) und 5): In der Regel werden die zusätzlichen Stunden für Deutsch und Mathematik verwendet, da diese Fächer verbindliche schriftliche Abiturfächer sind und hier der Nachholbedarf i.d.R. besonders groß ist.       
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ihr Ansprechpartner für die Einführungsklasse in der Schulleitung ist StD Wolfgang Pink, Tel. 08106 3634 – 17, Raum M II 02