Zeig uns was lauftWie verändert die Digitalisierung das Lernen an unserer Schule? Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich dadurch für die Schülerinnen und Schüler? Auf diese zentralen Fragen möchte die Stiftung Bildungspakt Bayern unterstützt von Adobe aufmerksam machen und hat deswegen einen Videowettbewerb ins Leben gerufen.

An diesem Videowettbewerb nahm die ehemalige Klasse 9b zusammen mit Frau Gnilka-Habermann mit dem Projekt „München kennenlernen durch Latein“ teil. Die Idee war, einen kleinen digitalen Stadtführer durch München zu erstellen, in dem die lateinischen Inschriften zum Beispiel an der Mariensäule oder der Frauenkirche erklärt und in die Geschichte des Bauwerks eingebunden werden. Im Sommer letzten Jahres arbeiteten wir an diesem Projekt im Unterricht, aber auch in München selbst für die Filmaufnahmen. Schon allein die Erstellung der kurzen Videoclips hat uns sehr viel Freude bereitet!

Im Oktober 2018 wurde eine Kleingruppe (Philipp Andorfer, Dominic Bauer, Sebastian Croll, Fabian Schreiner und Vincent Wiesböck), die das Videotutorial „St. Michael und Universität“ erstellt hatten, zur Vorauswahl für die Preisverleihung eingeladen. Zu einem tatsächlichen Preis hat es dann leider nicht gereicht, aber immerhin hat es diese Gruppe geschafft, zu den 30 besten Schülervideos bayernweit zu gehören! Auch die Preisverleihung im Gloria-Palast München war ein beeindruckendes Erlebnis! Versorgt mit Snacks und Getränken, genossen wir die besonders bequemen und sogar mit einem Hocker für die Füße versehenen Sessel im Kinosaal und freuten uns, bei dieser Veranstaltung dabei sein zu dürfen.

Am Ende beschlossen wir, falls es den Wettbewerb auch dieses Schuljahr gibt, wieder daran teilzunehmen!

Katharina Gnilka-Habermann