Jugend debattiert


Jugend debattiert ist ein Projekt auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Träger des Projekts sind die Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Mercator und die Heinz Nixdorf Stiftung in Kooperation mit der Kultusministerkonferenz, den Kultusministerien und den Parlamenten der Länder.

Hinter der Idee steckt, dass demokratische Teilhabe früh erlernt werden muss. So sollen  Jugendliche zur aktiven Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt angeregt werden. Sie sollen sich für ihre Umwelt interessieren und sich informiert und sachlich mit offenen Fragen und Konflikten auseinandersetzen und so konstruktive Beiträge zur Gesellschaftsentwicklung leisten.

Am HGV gehört das Projekt zum festen Bestandteil des Unterrichts in der 9. Jahrgangsstufe und geht einher mit einer mündlichen Schulaufgabe sowie mit der Teilnahme am Wettbewerb Jugend debattiert gegen Schüler und Schülerinnen anderer teilnehmender Schulen.