"Was einmal gedacht wurde"

Unterstufentheater

Die Unter- und Mittelstufentheatergruppe lädt am Freitag, dem 13.07. sowie am Montag, dem 16.07. jeweils um 19Uhr zur Aufführung des Stücks „Was einmal gedacht wurde“ (nach Friedrich Dürrenmatts Drama „Die Physiker“) in das Atrium ein.

Für kulinarischen Hochgenuss in der Pause sorgt das P-Seminar Küchenchemie. Es lohnt sich also!

 

Humboldt-Golfteam

Experimente antworten

Unser Golfteam hat erneut die oberbayerische Meisterschaft gewonnen. Und das nun bereits zum fünften Mal hintereinander. In diesem Jahr fiel der Sieg mit 31 Schlägen gegenüber 33 Schlägen des ärgsten Verfolgers zwar knapp aus, andererseits aber hochverdient.
Damit hat sich das Team wieder die Teilnahme an der bayerischen Meisterschaft am 24.07.2018 gesichert.
Das Foto zeigt das strahlende Siegerteam am 20. Juni in Ebersberg.

 

Spurensicherung an der LMU

Spurensicherung

Spätestens aus den Krimiserien der letzten Jahre ist fast jedem der Begriff „Spurensicherung“ bei einem Kriminalfall bekannt. Bei dieser werden neben Tatwaffen auch DNA-Spuren von Täter und Opfer gesichert. Doch wie kann man mit nur ein wenig Blut einen Täter überführen? Um eine Methode kennenzulernen, welches jahrzehntelang in solchen Fällen verwendet wurde, hat uns das Seminar “Genetik macht Schule” der LMU, welches von angehenden Biologielehrer*innen organisiert wird, zu einem ganztägigen Praktikum am 18. Juni 2018 eingeladen.

Auch wenn wir in unserem Praktikum keine Mordfälle lösen konnten, war dieser Tag dennoch extrem lehrreich und spannend. Wir alle sind sehr dankbar für die einzigartige Gelegenheit,  insgesamt viereinhalb Stunden wissenschaftlich arbeiten zu dürfen. Und jetzt verstehen wir ein wenig besser, wieso an Tatorten alle Spuren genauestens gesichert werden müssen…          (Andra Tache Q11)

Wir gratulieren!

Experimente antworten

Wir freuen uns über den Erfolg unserer Schülerinnen Leonie Lichtner, Lilly Haase und Leticia Saxarra und unseres Schülers Jakob Morawietz (nicht im Bild) beim Landeswettbewerb „Experimente antworten“. Dreimal pro Schuljahr wird Schülerinnen und Schülern eine Experimentieraufgabe zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen gestellt, die die Schülerinnen und Schüler selbstständig zuhause mithilfe von Alltagschemikalien und -geräten aus Drogerie und Baumarkt bewältigen können.

Subscribe to Aktuelles